Jedes Tier hat eine Seele

 

Ich glaube, dass sich die Tiere von uns Menschen wünschen, nach ihrer Art geliebt und erkannt zu werden. Ich glaube fest, dass es für sie leidvoll und schädlich ist, wenn sie als etwas behandelt werden, was sie ihrer Bestimmung nach nicht sind. Beispielsweise sind Tiere keine Produkte - sie gehören auch niemandem. Sie fühlen sich vielleicht einem Menschen zugehörig oder ihrer Herde oder ihrer Familie - aber sie sind niemals ein Eigentum, weil sie eine Seele haben.

Tiere sind trotzdem keine Menschen.

 

Kuno und Trude
Kuno und Trude

Würdevolles Gedenken

 

Jedes Herz, das einmal schlug, trug die Seele eines Lebewesens. Und darum ist es für mich selbstverständlich, dass zu einem Tierleben auch ein würdevoller Abschied gehört. Für mich ist es eine Frage des Respekts, zumindest die größeren Tiere auch zu beerdigen.

Ich hatte mir schon immer gewünscht, in Anbetracht der Ewigkeit des Todes auch eine eigene Möglichkeit des Gedenkens an Tiere zu schaffen, die mir begegnet sind. Ich hatte gar nicht so sehr die Haustiere, als unsere Partner und Begleiter vor Augen, sondern die vielen Tiere, die namenlos geblieben sind. Sie sollen auf den folgenden Seiten ein ewiges Gedenken bekommen.

 

Beiträge sind herzlich willkommen, bitte nehmen Sie dazu Kontakt auf.

 

hier gehts weiter zu:

Ewiges Gedenken namenloser Tiere 

Ewiges Gedenken unseres Haustiers