„Doch dort, wo unsere Menschenaugen nicht mehr sehen und unsere Ohren nicht mehr hören, da ist eine wunderschöne Wiese.“

Die Heimat aller Tiere - Beschreibung

 

Die herzergreifende Erzählung von Sebastian Knabe handelt vom traurigen Thema gestorbener Tiere und einem hoffnungsvollen Ausblick auf das Seelenleben.

Tiere haben einen besonderen Platz in unserem Leben und in unseren Herzen. Sie werden zu unseren besten Freunden und treuesten Begleitern. Aber was geschieht, wenn unser geliebtes Tier eines Tages sterben muss?

Ratlos sind wir dieser Frage ausgesetzt und wir fühlen uns hilflos, wenn wir nach dem Tod eines Tieres unser Leid oder das unserer Kinder nicht zu lindern vermögen.
 

Der Verlust eines geliebten Tieres kommt oft plötzlich und unerwartet. Um diesen tiefen Schmerz zu ertragen, sind neben Mitgefühl und Anteilnahme der Familie ein würdiger Abschied und heilsame Worte lindernd. Mit eben diesen heilsamen Worten zieht Sebastian Knabe in seinem neuen Buch den Schleier des Schmerzes sanft zur Seite und ermöglicht uns, ob Klein ob Groß, eine Wahrheit der geistigen Welt anzunehmen und sie tröstend in unser Herz zu lassen.

 

Das Buch „Die Heimat aller Tiere“ ist durch seine kindgerechte, einfühlsame Erzählweise und die zarten, phantasieoffenen Bilder von Anke Fritsch für Kinder jeden Alters geeignet. Die reichhaltigen Illustrationen folgen angenehm der Leserempfindung ohne sie einzuschränken.

Auch Erwachsene finden durch bedächtiges Lesen und Nachsinnen Trost in ihrer Trauer.

 

Entstehung des Buches

 

Sebastian Knabe: Als unsere Katze Lima nach einem erfüllten Leben verstarb, traf sich unsere Familie und wir saßen vor der eigentlichen Beerdigung noch einmal besinnlich beisammen. Wir erinnerten uns gemeinsam an alles, was wir mit Lima erlebt hatten.

Da war in mir der ganz dringende Wunsch, etwas zu erzählen. Ich ließ mich ganz auf Lima ein und auf die Menschen, die alle für sie gekommen waren und dann sprach ich einfach aus, was erzählt werden wollte  - vom Erdenleben der Tiere und von ihrer Heimat, aus der sie kommen und in die sie auch wieder zurückkehren.

Diese Erzählung war auch für mich beeindruckend und ich fühlte ihre Wahrheit. An der Stelle, an der ich von den Hunden erzählte, wie sie die Nase in den Wind halten, da kam mein Kuno zu mir und wedelte so aufgeregt wie selten mit dem Schwanz und stupste mich immer wieder an, als würde er alles verstehen und sagen wollen: "Richtig so! Erzähl weiter, Herrchen!" Das hat mich ganz tief berührt. 

Nur wenige Tage später war das Schulkaninchen gestorben und die ganze Klasse trauerte, viele weinten. Ich konnte die Fragen der Kinder nicht beantworten - also erzählte ich die Geschichte von der Heimat aller Tiere und ich erlebte plötzlich die heilsame Wirkung dieser Erzählung.

Ich habe die Geschichte dann aufgeschrieben, so, wie ich sie erzählt habe. Es kamen die Bilder von Anke Fritsch dazu und mein geschätztes Team hat dann in vielen, vielen Arbeitsstunden ein Buch daraus gemacht, was ich selbst verlegen kann. Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich diese Geschichte erzählen durfte, und dass ein Buch daraus wurde.

 

Über den Autor

Sebastian Knabe
Sebastian Knabe

Sebastian Knabe, geboren 1975 im Spreewald, wuchs in Weimar auf und das Erzählen war von Kind an seine große Freude. Zusammen mit seinem Zwillingsbruder entstand durch die abends miteinander erzählten Geschichten eine wunderbare Welt, in der sich das alltägliche Leben der großen Familie spiegelte.

 

Nach umfangreicher Aus- und Weiterbildung als Erzieher mit den Schwerpunkten Heilpädagogik und Integration veröffentlicht Sebastian Knabe neben seiner Arbeit zunächst pädagogische Aufsätze, später folgen Bücher für Kinder. Nach seiner Ansicht spricht der passionierte Pädagoge in täglich erzählten Geschichten für seine Klasse nur aus, was sich vor den Kinder aussprechen will: „Es bedarf keiner Phantasie, sondern Offenheit und eines tiefen Verständnisses, um Kindern Märchen zu erzählen.“

 

In seinem bewegten Leben ging der feste Glaube an geistige Tatsachen nie verloren und sein Gottvertrauen berührt heute Leser jeden Alters.

 

Wir stellen hier wenige weitere Bücher von Sebastian Knabe vor, eine vollständige Liste befindet sich auf seiner eigenen Homepage.

Hier gehts weiter:

Leserstimmen zum Buch "Die Heimat aller Tiere"

Interview des Autors von "Leserkanone"